By continuing on this site you have agreed to cookies being placed and accessed by this website. More information and adjusting cookie settings.

Robeco uses cookies to analyze your visit to this site, to share information via social media and to personalize the site and advertisements in line with your own preferences. By clicking on agree or by continuing on this site, you agree to the above. More information and adjusting cookie settings.

AGREE

Robeco uses cookies to analyze your visit to this site, to share information via social media and to personalize the site and advertisements in line with your own preferences. By clicking on agree or by continuing on this site, you agree to the above. More information and adjusting cookie settings.

AGREE

By continuing on this site you have agreed to cookies being placed and accessed by this website. More information and adjusting cookie settings.

Robeco Conservative Equities

Robeco Conservative Equities

Jetzt Stoßdämpfer nachrüsten für bessere Anlageergebnisse

Informieren Sie mich regelmäßig über „Low-Volatility Investing”

„Conservative Equities” – Highlights

  • Ausgezeichnete Anlageergebnisse seit 2006: geringere Volatilität bei höheren Erträgen führten zu optimalen risikoadjustierten Anlageergebnissen
  • Aktives Anlagekonzept mit hohem Active Share, basierend auf preisgekrönter Finanzmarktforschung
  • Gezielte Auswahl von Aktien mit vergleichsweise niedrigem Anlagerisiko und attraktivem Gewinnpotenzial
  • Systematischer Anlageprozess mit geringer Umschlagshäufigkeit
  • Hochspezialisiertes Anlageteam für quantitative Anlagestrategien
Leitfaden für „Low-Volatility Investing” - hier herunterladen
Die “Conservative Equities“ Strategie von Robeco wurde konzipiert, um Aktienrenditen bei deutlich geringerem Verlustrisiko zu erzielen. Bei dieser Strategie steht das absolute Risiko und die absolute Rendite im Fokus: Ziel ist die Maximierung der risikoadjustierten Rendite.

„Low-Volatility-Investing”: Das Buch zum Thema von Robeco

01.01.2015 | Research | David Blitz, PhD, Pim van Vliet, PhD
Die aktualisierte Ausgabe von „Low-Volatility Investing” von Dr. David Blitz, Head of Robeco Quantitative Equity Research, und Dr. Pim van Vliet, Senior Portfolio Manager, Robeco Conservative Equities ist jetzt verfügbar.

Das Buch befasst sich in zahlreichen Forschungsbeiträgen mit der Volatilitätsanomalie und beleuchtet praktische Aspekte der Umsetzung von Anlagestrategien sowie der Frage geeigneter Benchmarks und stellt aktuelles Research vor, wie „Low-Risk Investing” auf Unternehmensanleihen angewendet werden kann.

Bestellen Sie hier

Live-Webinar: „Low Volatility Investing”

Seit über zehn Jahren untersucht Robeco im Rahmen der eigenen Finanzmarktforschung die Low Volatility Anomalie, die an den Aktienmärkten zu beobachten ist. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse setzt Robeco seit 2006 erfolgreich in der „Conservative-Equity“ Strategie um. Im Live-Webinar erläutert Robeco die akademischen Grundlagen und gibt Einblicke in die Anlagestrategie.

  • Grundlagen des „Low-Volatility Investing”
  • Technische Herausforderungen des „Low-Volatility Investings”
  • Die Vorgehensweise von Robeco
  • Aktuelle Anlageergebnisse der „Conservative Equities“ Portfolios
  • Wie passt „Conservative Equity” in Ihr Portfolio?
Jetzt anschauen

„Low-Volatility Investing”: Wie unterscheidet sich das Robeco-Konzept von anderen Ansätzen?

Was ist das Besondere am „Low-Volatility Ansatz von Robeco Dr. Pim van Vliet, Portfoliomanager Conservative Equities, erklärt die drei wesentlichsten Unterschiede.

Video ansehen Weitere Videos zum Thema Low Vol Investing

Robeco Emerging Conservative Equities D EUR

Eigenschaften

  • Gezielte Auswahl von vergleichsweise risikoärmeren Aktien
  • Anlageziel: Marktrenditen bei deutlich geringerer Volatilität
  • Investiert weltweit in Aktien aus Schwellenländern
  • Ausgezeichnete Anlageergebnisse seit Auflegung 2011: geringere Volatilität bei höheren Erträgen als der Gesamtmarkt gemessen am MSCI EM
  • Ausschüttende Anteilsklasse mit vierteljährlicher angestrebter Ausschüttung in Höhe von 1,25% je Quartal verfügbar
Produktinformation

Robeco European Conservative Equities D EUR

Eigenschaften

  • Anlageziel: Marktrenditen bei deutlich geringerer Volatilität als der europäische Aktienmarkt gemessen am MSCI Europe
  •  Ausgezeichnete Anlageergebnisse seit Auflegung 2008: geringere Volatilität bei höheren Erträgen als der Gesamtmarkt gemessen am MSCI Europe
  • Die Reduzierung des absoluten Risikos steht im Vordergrund, nicht die Begrenzung des relativen Risikos im Vergleich zur Benchmark
  • Bietet zusätzliches Diversifikationspotential für das Gesamtportfolio durch ein deutlich vom Markt abweichendes Risiko-Rendite-Profil
Produktinformation

Weitere “Robeco Conservative Equities” – Portfolios

Robeco Global Conservative Equities (EUR) D-Anteilsklasse
Investiert weltweit in Aktien mit geringerer Volatilität. Wie bei allen Conservative Equities Portfolios ist das langfristige Anlageziel des Fonds, mindestens Anlagerträge auf Niveau des jeweiligen Gesamtmarktes zu erzielen (hier: MSCI AC World), jedoch bei deutlich geringeren Schwankungen.

Produktinformationen

Robeco US Conservative Equities (EUR) D-Anteilsklasse
Investiert in US-Aktien mit geringerer Volatilität. Wie bei allen Conservative Equities Portfolios ist das langfristige Anlageziel des Fonds, mindestens Anlagerträge auf Niveau des jeweiligen Gesamtmarktes zu erzielen (hier: MSCI North America), jedoch bei deutlich geringeren Schwankungen.

Produktinformationen

„Eine Low-Volatility Strategie zu optimieren ist insbesondere dann sinnvoll, wenn eine einfache Low-Vol-Strategie zu einem teuren Portfolio führen würde“

In dieser Studie kommen die Autoren zu dem Ergebnis, dass einfache „Low-Volatility”-Strategien manchmal eher klassische Eigenschaften von „Value”-Strategien (in den 1990er Jahren) aufwiesen, während sie in anderen Marktphasen wiederum eher Eigenschaften von „Growth”-Strategien (in den 1930er Jahren) zeigten.

Eine optimierte „Low-Volatility”-Strategie, die neben Risikoaspekten auch Bewertungs- und Stimmungsfaktoren berücksichtigt, zeichnet sich durch ein besseres Risiko-Rendite-Verhältnis verglichen mit herkömmlichen, allein an Risikofaktoren orientierten Strategien aus. Um langfristig optimal von der Low Volatility Anomalie zu profitieren, ist eine ausgewogene Strategie die bessere Wahl.

Hier herunterladen

Wie clever ist „Smart-Beta-Investing”?

05.06.2014 | Research | David Blitz, PhD
„Smart-Beta”-Indizes werden immer beliebter. Was sollte man über Smart Beta Indizes wissen und wo können sich Probleme ergeben? Dr. David Blitz erläutert warum er der Meinung ist, dass einfache „Smart-Beta”-Indizes nicht optimal geeignet sind, auf Marktanomalien beruhende Faktorprämien auf effiziente Art und Weise zu vereinnahmen.

Hier herunterladen